Erik D. Schulz - Schriftsteller

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Neuigkeiten    


9. September 2017

Autorenwettbewerb der Buchhandlung Wortwerke

Meine erste Präsentation ist bei YouTube hochgeladen, eine Lesung aus „Crystal – Zu den Sternen fliegen“. Viel Spaß dabei! Bis zum Finale im November sind fünf Runden zu überstehen – mal sehen, wie weit ich komme.

Update 13. September: Bin in die 2. Runde weitergekommen, die am 23.9. starten wird!


Passend dazu gibt es eine sehr fundierte und begeisterte Rezension zu „Crystal“ von Michael Reißig (Danke!) auf der Website Leseleidenschaft:
„Ein prickelnder Roman mit hohem Zündstoff, der qualitativ nahtlos an das Werk des Autors Herrn Erik D. Schulz, Frühaussteiger, anknüpft. Und auch in diesem Werk hält der Autor dem Leser schonungslos jene Tatsache vors Gesicht, die klarstellt, in welch beängstigend Kreisen sich diese apokalyptische Droge, besonders in der Anonymität von Metropolen, ausgeweitet hat … Mein aufrechter Dank gebührt Herrn Erik D. Schulz für diesen tollen, hoch spannenden Roman!“



18. Juli 2017

Spannende Neuigkeiten von Erik D.

Die Rohfassung meiner postnuklearen Dystopie habe ich nach anderthalb Jahren Arbeit fertiggestellt. Ich bin stolz auf diesen sehr bewegenden Roman - mein bisheriges Hauptwerk (VÖ 2019). Nun folgt, abgesehen von diversen Überarbeitungsschritten, bis zum Jahresende eine kreative Pause, während der ich mich meinen diversen anderen Hobbys widmen werde.

Zu
Crystal – Zu den Sternen fliegen und Frühaussteiger gibt es inzwischen weitere, zum Teil begeisterte Rückmeldungen: Dickkopp-Radio, Welovebooks, Leseleidenschaft (!) & f79 (Schülermagazin für Freiburg und Umgebung).
Des Weiteren haben es beide Titel in die Kinder- und Jugendbuchsammlung des Instituts für Jugendbuchforschung der Goethe-Universität Frankfurt am Main geschafft.
Das Kanton Schwyz erwähnt Frühaussteiger in den Mitteilungen der Bildungsbehörden als Empfehlung für den Alltag und den Unterricht („Ein mitreißender Jugendroman zum Thema Mobbing, psychologisch präzise aufgebaut und unterhaltsam erzählt!").

Im September startet der Autorenwettbewerb der Buchhandelskette Wortwerke, an dem ich teilnehme. Dann gibt es dort u.a. eine Lesung aus Crystal zu sehen.


22. Mai 2017

Erste Büchervorstellungen


Exzellente und sehr ausführliche Beiträge zu „Frühaussteiger“ und „Crystal“ gibt es auf der Seite Spaß am Lernen. Ein ganz großes Dankeschön an Autor und Medienentwickler Martin Urbanek!

Eine Frühaussteiger-Rezension und ein Interview finden sich auf der wirklich gut gemachten ABS-Lese-Ecke (Bücher-Blog von Ann-Bettina Schmitz). Rezensionen sind auch schon bei Amazon und Lovelybooks erschienen.

„Crystal – Zu den Sternen fliegen“ bei Radio Fritz, Fritztipp Bücher vom 17. Mai:
„Mit sehr viel Tempo und starken Protagonisten erzählt der Autor, wie man vom gelegentlichen Konsum harter Drogen in eine fiese Abhängigkeit rutschen kann. Der Roman kann definitiv einiges: Er ist nicht belehrend, fingerzeigtechnisch unterwegs, sondern nimmt den Leser mit … Auf jeden Fall investiert man besser in dieses Buch, als in Crystal.“


24. März 2017

Veröffentlichung von Crystal – Zu den Sternen fliegen und Frühaussteiger am 2. Mai

Meine beiden Jugendromane erscheinen Anfang Mai. Ich bin happy und freue mich auf meine Leser. In den Pressetexten heißt es dazu:

Abheben – Crystal Meth und Amour fou: Ohne Tabus, psychologisch präzise und medizinisch fundiert beschreibt der Arzt Erik D. Schulz die Faszination des Rausches, die Leere nach dem Drogen-Kick und den bitteren Zustand des Süchtigseins. Der Zoom auf die Suchtproblematik kommt ohne Weichzeichner aus – ein packender Jugendroman, der vor Intensität kocht.

Frühaussteiger: Ein mitreißender Roman, den jeder Schüler einmal gelesen haben sollte – hervorragend recherchiert, psychologisch glaubwürdig erzählt.

Crystal – Zu den Sternen fliegen:
ISBN 978-3-9814022-6-1  (ab 16 Jahren)
Bestellbar als Printausgabe für 8,99 € und eBook für 2,99 € u.a. über Amazon, Thalia, im Shop und natürlich in Ihrem
Buchladen um die Ecke.
Pressetext   Cover   Leseprobe   Autorenvita

Frühaussteiger:
ISBN 978-3-9814022-3-0  (ab
12 Jahren)
Bestellbar als Printausgabe für 7,99 € und eBook für 2,99 € u.a. über Amazon, Thalia, im Shop und natürlich in Ihrem
Buchladen um die Ecke.
Pressetext   Cover   Leseprobe   Autorenvita


12. Februar 2017

Rohfassung Teil II der postapokalyptischen Dystopie
fertiggestellt

Nachdem die Gruppe um Oliver Bertram aus dem Atombunker entkommen ist, beginnt die strapaziöse Flucht durch die Schweizer Berge im nuklearen Winter. Es herrschen minus 25°C, die Gletscher haben zugenommen und die ganze Landschaft ist von einer meterhohen grauen Schneeschicht bedeckt. Aber selbstverständlich lauern noch andere Gefahren und Aufgaben auf die Überlebenden …
Schon in dieser Rohfassung ist der Text sehr intensiv, realistisch und spannend und geht unter die Haut. Das Buch wird sich auch mit der Frage beschäftigen, was Aggression und damit letztlich dem Krieg zugrunde liegt: die Unfähigkeit, andere ohne Bedingung als Menschen zu akzeptieren. Werden meine Protagonisten in der brutalen, lebensfeindlichen Umgebung auch bald schießen und plündern?
So, und nun beginne ich mit dem letzten Drittel des Romans. Die Reise wird die Überlebenden in den Sudan führen (was für ein Kontrast!), wo wieder neue Herausforderungen warten …
Ich plane die Veröffentlichung dieses Romans in der zweiten Jahreshälfte 2018.


23. Januar 2017

Buch Contact


Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wird für mich zukünftig die renommierte Agentur Buch Contact übernehmen. Wenn ich deren Referenzen lese, bekomme ich feuchte Hände: Paulo Coelho, Samuel Shem … und viele mehr … Das wird super spannend!


17. Januar 2017

Delfy International Publishing

Heute habe ich meinen eigenen Verlag gegründet: Delfy International Publishing. Zunächst werde ich dort nur meine Bücher veröffentlichen, aber unter gewissen Umständen ist nach oben hin alles offen. Die ersten Romane werden wahrscheinlich im Mai 2017 erscheinen:
Crystal – Zu den Sternen fliegen (ISBN 978-3-9814022-6-1)
Frühaussteiger (überarbeitete Version; ISBN 978-3-9814022-3-0)


11. Januar 2017

Kündigung Scriptzz

Die Zusammenarbeit mit der Literaturagentur Scriptzz ist beendet … Stand auch auf der Liste der Dinge, die nicht funktioniert haben. Die Kooperation scheiterte an mangelhafter Kommunikation und Intransparenz. Die Anzahl der Verlage, von denen ich sicher weiß, dass sie kontaktiert wurden, beträgt: NULL. Die Fetzen flogen, der Streit war deftig – das hat Nerven gekostet. Doch nun bin ich (dem Selbständigkeit über alles geht) wieder frei und kann voll durchstarten. Andernfalls wäre das aus vertraglichen Gründen erst wieder 2018 möglich gewesen.


1. Januar 2017

Neues Pseudonym & neue WWW-Adresse

Mein altes Pseudonym Erik J. Roberts stand auf der Liste der Dinge, die nicht funktioniert haben. Konsequenz: Streichen! Erik D. Schulz klingt besser, ist verdammt nahe an meinem richtigen Namen dran und ist eine Hommage an Quentin Tarantino und meinen alten Nachbarn Paul Schulz.
Die URL meiner Website ändert sich auf www.edschulz.de, ebenso die E-Mail auf erik (et) edschulz (Punkt) de.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü